we did it…. küstenpatent bestanden – captain

 

Bootsführerschein  Boat Skipper

skiperscheinasailing to the sunset

 

 

Gültigkeit & Anerkennung
Der kroatische Bootsführerschein ist ein amtliches Dokument, gilt im kroatischen Hoheitsgewässer (12 Meilen Zone) und berechtigt zum Führen von ausländischen Eigneryachten und kroatischen Charteryachten.
Mittelmeerstaaten:
Das kroatische Küstenpatent bzw. der Boat Skipper B wird von allen Mittelmeerstaaten anerkannt! Kroatien ist Mitglied der IMO – International Maritime Organization. Ausnahmen sind uns keine bekannt.
Österreich:
Binnengewässer: für das Führen von Segelfahrzeugen auf österreichischen Binnengewässern ist generell kein Befähigungsnachweis erforderlich. Auch für das Führen von Motorfahrzeugen mit einer Leistung von weniger als 4,4 kw (6 PS) ist kein Befähigungsnachweis erforderlich!
Küstengewässer, See: das Bundesministerium für Verkehr (bmvit) sagt folgendes:
„Da Österreich über keine Küstengewässer verfügt, ist der Erwerb staatlich anerkannter österreichischer Befähigungsausweise für die selbstständige Führung von Jachten auf See nicht verpflichtend. (…) Da es kein internationales Abkommen zu Befähigungsausweisen für die Sport- und Vergnügungsschifffahrt auf See gibt, sind die Vorschriften der Küstenstaaten zu beachten.“

Wir konntens nicht lassen … ;-)

Electric Love

Salzburg hat wieder ein Festival! Electric Love, 3 Tage voller Liebe und Musik. Was ist naheliegender als die Vorliebe zur elektronischen Musik gemeinsam bei einem Festival zu feiern. Eingebettet im Seenland des Salzkammergutes inmitten der Natur liegt der Salzburg Ring, der als perfekte Location für Electric Love dient. Ob Dubstep, Electro, House oder Drum and Bass, ob jung oder alt und aus ganz Europa – Electric Love verbindet uns.

Vom organisatorischen Ablauf her ist das Open-Air-Festival in Salzburg mit dem „Frequency“ vergleichbar, das im Jahr 2008 zum letzten Mal am Salzburgring ausgetragen worden und dann nach St. Pölten abgewandert ist. Die Besucher haben die Möglichkeit, ihre Zelte aufzuschlagen und dort zu übernachten. Die Bühnen werden im Fahrerlager aufgebaut.

Beim „Electronic Love Festival“ wird kommerzielle, elektronische Musik gespielt, es treten keine Bands auf. „Drei Tage voller Liebe und Musik. Ob Dubstep, Electro, House oder Drum and Bass, ob jung oder alt und aus ganz Europa – Electric Love verbindet uns“, steht auf der Homepage des Veranstalters. Stolz verkündete Organisator Thomas Priewasser, dass der niederländische DJ Hardwell seine Teilnahme schon zugesagt hat.

Drei-Tages-Ticket für 79 Euro

Der Eintrittspreis liegt laut dem Eventveranstalter bei 79 Euro für alle drei Tage. Frühbucher zahlen 69 Euro. Die Gebühr fürs Camping beträgt pro Person 20 Euro. „Es wird auch noch Tagestickets geben, der Preis ist noch nicht fix“, sagte Priewasser. Das Festival ist für 45.000 Besucher pro Tag zugelassen. Die Veranstalter erwarten sich im ersten Veranstaltungsjahr insgesamt rund 45.000 Gäste. Das Interesse sei jedenfalls jetzt schon groß, erklärte der Geschäftsführer. Man habe die Ankündigung des Festivals gestern, Sonntag, um 17.00 Uhr auf Facebook gestellt.

let the future begin